Über einen Zeitraum von 2 Monaten habe ich diverse Berichte zum Thema Schwangerschaft gesammelt.

Ich habe dieses Thema gewählt, da es 1. noch gar nicht so lange bei mir her ist und 2., weil eine Schwangerschaft der Zeitpunkt ist, an dem das Leben plötzlich beginnt, Kopf zu stehen und sich sämtliche Prioritäten verschieben.

Ich freue mich daher umso mehr, dass ich so viele tolle Berichte und persönliche Erfahrungen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Jede Geschichte ist anders und auf ihre Art und Weise besonders und schön.

bebe-1910305_1280

***

Nachdem Nadine mit über 30 Jahren ein Heiratsantrag gemacht wurde, war das Kinder bekommen das nächste Ziel. So erzählt sie von ihrer geplanten, aber irgendwie doch unverhofften Schwangerschaft inklusiver ganztägiger Übelkeit. Hier findet ihr den ganzen Bericht.

***

Beatrice erzählt u.a. von ihrem Schwangerschafts-Fable für Tomaten, welche die Panik, keine Folsäure genommen zu haben, schnell verblassen ließ. Ihren Bericht und auch die Berichte ihrer anderen Schwangerschaften findet Ihr hier.

***

Emily hatte das große Glück bei Kind Nr. 2 an keiner Wochenbettdepression gelitten zu haben. Aufgrund des schon vorhandenen Kindes empfand sie die Schwangerschaft zwar als anstrengender, war aber um einiges mutiger. Den Bericht dazu gibt es hier.

***

Ein Traum und auch Zeichen aus der Natur haben Maria auf ihre Schwangerschaft aufmerksam gemacht. Der Schwangerschaftstest bestätigte ihre Vermutung. Ihr Blog heißt nicht umsonst „Mein achtsames Leben“, welchen Ihr samt Artikel hier findet.

***

Nachdem Mary bereits 2 Kinder ziehen lassen musste, stand hinter dem Kinder bekommen kein großer Druck, da das Geschehene verarbeitet werden musste. Umso größer war die Überraschung, dass sich doch wieder jemand „an Bord“ befand. Lest hier den ganzen Bericht.

***

Elisa wollte eigentlich nach zwei vergeblichen Jahren des Kinderwunsches eine Pause einlegen, als sie von ihrer Schwangerschaft erfuhr – und das sogar im Doppelpack. Wie es ihr erging und was sich verändert hat lest ihr hier.

***

Julia berichtet von ihrer total unkomplizierten und vor allem sehr schnell zu Stande gekommenen Schwangerschaft, fernab von Übelkeit, Pickeln und sonstigen Begleiterscheinungen. Hier geht es zum Artikel.

***

Wie sie trotz der emotionalen und alles verändernden Diagnose „keine Kinder bekommen zu können“ dennoch auf natürlichem Wege und ohne Nachhile Mutter wurde, berichtet Anja in ihrem Beitrag zu meiner Blogparade.

***

Elena hat ihre Schwangerschaften weit im Voraus geplant und hat die Anzeichen dafür immer richtig gedeutet, was die vielen Schwangerschaftstests bestätigten. Ihren Bericht lest ihr hier.

***

Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Teilnahme. Es hat mir viel Freude bereitet, all Eure Geschichten zu lesen und zu verarbeiten.

Ich denke, dass sich viele Frauen dort draußen in einigen Passagen wiederfinden werden.

Bis zum nächsten Mal 🙂

Eure Stefanie

Advertisements

8 Gedanken zu “Zusammenfassung der Blogparade: Schwanger – hurra oder uuups?! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s