Lange fiebert man dem großen Tag der Geburt des Kindes entgegen und wenn es dann endlich soweit ist, fragt man sich, ob man überhaupt alles für den neuen Erdenbürger beisammen hat, damit er sich in seinen neuen vier Wänden wohl fühlt. Diese Sorgen lassen sich ganz einfach verhindern, indem man sich vorher in einem Fachhandel über das Thema „Erstausstattung“ beraten lässt. Baby Walz bietet mit seinen über 30.000 Artikeln ein breit gefächertes Sortiment in Sachen Mode, Einrichtung, Ausstattung und Spielzeug an.

Bereits zum Anfang der Schwangerschaft lässt die erste Shoppingtour nicht lange auf sich warten. Wenn erst einmal die Hose anfängt zu zwicken, muss die erste Umstandshose her. Natürlich bleibt es nicht bei nur diesem einen Teil, denn die Anfahrt muss sich ja schließlich gelohnt haben. Und somit wandern auch schon einige schöne Still-BHs, ein süßes Gipsabdruckset für den runden Babybauch und  die ersten Babysöckchen in den Einkaufswagen.

bauch
Quelle: http://www.baby-walz.de

 

Einmal in die Materie abgetaucht, wird das Shoppen im schwangeren Zustand zu einem wahren Abenteuer. Gerade wenn es sich um den ersten Nachwuchs handelt, kommt es allerdings auch schnell zu Unsicherheiten, spätestens wenn man das erste Mal von einem „Reboarder“ oder einem „Ring Sling“ hört. Aber nachdem man sich ausgiebig über die Pro‘s und Contra‘s beraten lassen hat, wird einem auch dieser letzte   Zweifel genommen.

In Sachen Einrichtung muss jeder selbst entscheiden, wie er es handhaben möchte. Viele entscheiden sich, wenn es um den Schlafplatz für den Nachwuchs geht, für das Familienbett, andere für ein Beistellbett im Elternschlafzimmer und einige direkt für das eigene Bettchen im eigenen Zimmer. Nicht fehlen sollte eine Wickelkommode, damit die Körperpflege in angenehmer Höhe vollzogen werden kann. Ebenso bietet sich eine Babybadewanne auf einem Gestell an. Im Wohnzimmer wäre ein Laufstall von Vorteil, sodass das Baby dort weich liegen, spielen und auch geschützt ein Nickerchen machen kann. Apropos spielen: Hier ist meistens weniger mehr. Gut gemeinte Geschenke erreichen von Zeit zu Zeit immer wieder den Haushalt. Damit das Spielen nicht langweilig wird, sollte immer wieder einmal das Spielzeug durchgetauscht werden. Ob es sich nun um altbewährtes Holzspielzeug oder um moderne, bunte Kunststoffgegenstände handelt… hier sind keine Grenzen gesetzt.

 

kiwa
Quelle: http://www.baby-walz.de

 

Wenn es um die Wahl des Kinderwagens geht, sollten die Eltern sich vorher über die Nachhaltigkeit Gedanken machen. Mittlerweile gibt es nämlich schon Kombiwagen, die von Geburt an (Babyschale) bis zu einem Gewicht von rund 15 Kilo (Sportsitz) genutzt werden können. Gleiches gilt für die Wahl des Kinderautositzes, welcher in drei Klassen unterteilt ist: I (9 – 18 kg), II (15 – 25 kg) und III (22 – 36 kg). Hier ist eine gute Beratung unumgänglich.

Glücklicherweise kann man sich in unserem Zeitalter der Technik auch mittlerweile rund um die Uhr mit den Neuheiten im Onlineshop auseinander setzen oder diverse Abende mit dem aktuellen Katalog auf dem Sofa verbringen.

Für die erste Zeit zu Hause benötigt das neue Familienmitglied aber hauptsächlich eines: ganz viel Liebe – unbezahlbar, nirgends erhältlich und kommt von ganz allein, versprochen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s